Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Internationale Wochen gegen Rassismus Wandsbek 2024

März 11 - April 24

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus sind bundesweite Aktionswochen der Solidarität mit den Gegner*innen sowie Opfern von Rassismus. Sie finden jährlich rund um den 21. März, den „Internationalen Tag gegen Rassismus“, statt. In diesem Jahr stehen sie unter dem Motto „Menschenrechte für alle!“. Die Bezirksversammlung Wandsbek möchte zur Stärkung einer gemeinsamen Haltung für Respekt, Vielfalt und ein gewaltfreies Miteinander beitragen und ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen. Daher wurden zur Durchführung von Projekten und Maßnahmen im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Wandsbek Mittel aus dem Aktions- und Initiativfonds der Lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! zur Verfügung gestellt. Auf die Ausschreibung haben sich eine Reihe von Träger*innen beworben. Es ist der Wandsbeker Zivilgesellschaft auch in diesem Jahr gelungen, ein vielfältiges Programm für die Aktionswochen vom 11. bis 24. März zu gestalten.

Sie sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Das vollständige Programm und alle weiteren Informationen finden Sie unter: https://lawaetz.de/iwgr-wandsbek/


Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! setzt das Bezirksamt Wandsbek das Projekt Lokale Partnerschaften für Demokratie Wandsbek um. Die Lawaetz-Stiftung ist mit der Aufgabe der externen Koordinierungs- und Fachstelle durch das Bezirksamt Wandsbek beauftragt worden.
Fragen zu den Lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek senden Sie gern an demokratie-leben-wandsbek@lawaetz.de

Ansprechpartnerinnen sind Stefan Rudschinat und Annika Ratfeld

Details

Beginn:
März 11
Ende:
April 24