Existenzgründung

Die Beratungsstelle der Lawaetz-Stiftung bietet seit 1986 individuelle Gründungsberatungen für erwerbslose Existenzgründerinnen und –gründer an. Ziel unserer Gründungsberatungen ist es, Ihnen möglichst realistisch und neutral die mit dem Thema „Selbständigkeit“ verbundenen Anforderungen zu vermitteln.

 

Liebe Gründerinnen und Gründer,

seit Ende Juni können wir wieder Beratungen und Seminare im Lawaetzhaus anbieten. Wir haben dazu ein Hygiene- und Schutzkonzept entwickelt, über das wir Sie gern informieren, wenn Sie einen Termin im Lawaetzhaus vereinbaren oder sich zu einem Seminar anmelden.

Selbstverständlich stehen wir auch weiterhin telefonisch an der Hotline zur Verfügung. (Montag bis Donnerstag von 9:00 Uhr bis 14:30 Uhr sowie am Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, unter der Telefonnummer 040/ 39 99 36 36).

Konkrete Fragen, die die Kolleginnen an der Hotline nicht klären können, können bei Bedarf auch im Rahmen von Kurzberatungen mit einer Beraterin oder einem Berater besprochen werden. Die Kurzberatungen können telefonisch oder als Präsenzberatung im Lawaetzhaus stattfinden.

Für längere Beratungsprozesse können wir derzeit insbesondere Gründungsinteressierte mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter betreuen. Da die Stadt Hamburg die Förderung der Gründungsberatung in der Lawaetz-Stiftung zum Ende des Jahres einstellt, können wir nur noch wenige Gründerinnen und Gründer im Rahmen unserer individuellen Gründungsberatung begleiten.

Wir werden Sie aber auch in den kommenden Monaten in den kürzeren Beratungsformaten und in unseren Seminaren gern mit wichtigem Know-how rund um die Gründung versorgen.

Ihr Team Existenzgründung der Lawaetz-Stiftung

 

 

Wir beraten im Auftrag der Hansestadt Hamburg

INNOVATIV für das Gemeinwohl