LOKALE PARTNERSCHAFTEN FÜR DEMOKRATIE WANDSBEK: STADTTEILDIALOG Tonndorf

Der Stadtteildialog Tonndorf am 2. September (18 bis 21 Uhr) bietet Bewohner*innen des Stadtteils die Möglichkeit, sich über das vielfältige Zusammenleben in Tonndorf auszutauschen. Alle Tonndorfer*innen sind herzlich eingeladen mitzumachen, ins Gespräch zu kommen und sich zu folgenden Fragen auszutauschen: Wenn Sie an das vielfältige Zusammenleben in Tonndorf denken, worüber freuen Sie sich? Was bedrückt Sie und was würden Sie sich für Ihren Stadtteil zukünftig wünschen?

Es geht dabei nicht nur darum, die positiven Seiten Tonndorfs kennenzulernen, sondern auch die Themen zu entdecken, bei denen Veränderungsbedarf besteht und gemeinsam herauszufinden, wie und mit wem daran gearbeitet werden kann. Dies geschieht in zwei Phasen. Den Auftakt bildet die (überdachte) Veranstaltung am 2. September in der Zeit zwischen 18 und 21 Uhr. Vor Ort auf dem Sportplatz Küperkoppel werden Eindrücke und Meinungen aus dem Stadtteil gesammelt, um ein möglichst umfangreiches Stimmungsbild zu erhalten.

Dieses Stimmungsbild ist die Grundlage für die zweite Phase, in der konkrete Maßnahmen und Projekte diskutiert und entwickelt sowie Zuständige in Bezirkspolitik, Verwaltung oder im Stadtteil ansässige Institutionen und Organisationen eingebunden werden. Hier kann sich jede*r online einbringen und Ideen vervollständigen und konkretisieren. Weitere Infos unter:  https://adhocracy.plus/lokale-partnerschaften-wandsbek/

—-

Die Stadtteildialoge der Lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek finden jährlich in verschiedenen Stadtteilen im Bezirk Wandsbek statt. Initiiert werden die Dialoge vom Begleitausschuss des Projekts. Darin vertreten sind das Fachamt Sozialraummanagement des Bezirksamts, Bezirkspolitik, Sportvereine, Religionsgemeinschaften, Migrantenselbsthilfeorganisationen, Flüchtlingsinitiativen und das Jugendforum.

Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! setzt das Bezirksamt Wandsbek seit 2015 das Projekt Lokale Partnerschaften für Demokratie Wandsbek um. Die Lawaetz-Stiftung ist mit der Aufgabe der externen Koordinierungs- und Fachstelle vom Bezirksamt Wandsbek beauftragt worden. Fragen zu den Lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek senden Sie gern an demokratie-leben-wandbsek@lawaetz.de.

Ansprechpartner*innen sind Stefan Rudschinat und Annika Hoffmann.

Weitere Infos und Aktuelles:

https://www.hamburg.de/wandsbek/lokale-partnerschaften-fuer-demokratie/

Instagram: @lopa_wandsbek

Kontakt: Annika HoffmannStefan Rudschinat

Plakat

INNOVATIV für das Gemeinwohl