TeMu4Future – eine Woche für den Klimaschutz

Klimaschutz in in Tegelsbarg / Müssenredder (TeMu): Vom 19. bis 22. September organisierten unsere Gebietsentwickler:innen die erste Klimawoche des RISE-Gebiets. Zusammen mit verschiedenen Partner:innen ist ein vielfältiges Programm entstanden, damit die Anwohnenden des RISE-Gebiets unterschiedliche Aspekte des Klimaschutzes aktiv kennenlernen und mitgestalten können.

Für die RISE-Gebietsentwicklung steht das Thema Klimaschutz immer im Vordergrund und jedes geförderte Projekt soll einen Beitrag dazu leisten. Ziel der Klimawoche war es, den Anwohnenden zu zeigen, was sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten für den Klimaschutz in TeMu leisten können – auch ohne große Investitionen .

Viele Besucher:innen nahmen an den Angeboten und Aktionen teil: Fahrräder wurden für den Herbst fit gemacht, kindgerecht die Rolle der Bäume für unser Klima mit Hilfe des Kamishibai-Theaters erklärt, die Caritas gab Stromspar-Tipps für die Wohnung und der Klimaschutzbeauftragte des Bezirksamts Wandsbek, Dr. Tim Rösler, führte persönliche Gespräche auf dem Norbert-Schmid-Platz.
Zum Stadtteilbeirat am Mittwoch wurden zwei „Klima-Gäste“ eingeladen: Carsten Colberg, ein Energieberater von Elbcampus, informierte darüber, was Eigenheimbesitzer:innen tun können, um ihr Haus vor Überschwemmungen und Starkregenereignissen zu schützen. Dr. Tim Rösler berichtete, welche Klima-Pläne es für das Gebiet Tegelsbarg / Müssenredder bereits bezirksseitig gibt.
Als Abschluss fand am Donnerstag ein (Nacht-)Flohmarkt statt. Anschließend wurde der Film „Der wahre Preis der Mode“ im Stadtteilbüro gezeigt. Alle Angebote fanden auf dem Norbert-Schmid-Platz statt und waren kostenlos.

Kontakt:
Martina Stahl / Stefan Rudschinat / Julia Wohlers
temu@lawaetz.de

INNOVATIV für das Gemeinwohl