Neuer Imagefilm zum Modellprojekt „Hamburger Budget für Arbeit“

RTEmagicC_Budget.jpgDie Freie und Hansestadt Hamburg setzt die UN-Behindertenrechtskonvention auch im Bereich Arbeit aktiv um. Deshalb fördert Hamburg mit dem Modellvorhaben „Hamburger Budget für Arbeit“ den Wechsel von Menschen mit Behinderungen aus einer Werkstatt in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse.

Mit der Umsetzung sind als zentrale Projektpartner die alsterarbeit gGmbH, die Elbe-Werkstätten GmbH, Arinet GmbH und die Hamburger Arbeitsassistenz gGmbH betraut. Weitere Partner sind die Beratungs- und Inklusionsinitiative Hamburg (BIHA) und Arbeit und Leben Hamburg e.V.

Die Lawaetz-Stiftung ist mit der begleitenden Projektevaluation beauftragt.

Die Projektpartner haben gemeinsam einen Imagefilm konzipiert und durch Che Media umsetzen lassen. Der Film zeigt gleichermaßen anschaulich, modern und unterhaltsam, was es für Menschen mit Behinderung, aber auch für einen Arbeitgeber bedeuten kann, sich auf das Modell einzulassen.

Unser Tipp nach der Premiere am 22.9.2014: Absolut sehenswert!!

Der Imagefilm ist unter www.youtube.com/watch?v=VHxelVuBBss abrufbar.

 

INNOVATIV für das Gemeinwohl