Besuch der Agentur für Baugemeinschaften – Erfolg auch bei Konzeptausschreibungen Impuls von Angela Hansen bei der Lawaetz-Stiftung

Hamburg gilt als die bundesdeutsche Hochburg für Baugemeinschaften. Die Lawaetz-Stiftung unterstützt Baugemeinschaften bei der Verwirklichung ihrer Projekte sowohl in der Rechtsform als Genossenschaften, als auch im individuellen Eigentum. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Kooperationsprojekten, die mit Hamburger Bestandsgenossenschaften realisiert werden. Im Februar war Frau Hansen von der Agentur für Baugemeinschaften, eine Abteilung der Stadtentwicklungsbehörde in der Stiftung zu Besuch, um Baugemeinschaftsmitgliedern der Baugemeinschaft Ungedrosselt das Verfahren der Agentur zu schildern und Fragen zu beantworten.

Links: Angela Hansen, Agentur für Baugemeinschaften

Neben dem klassischen Ausschreibungsverfahren für Baugemeinschaften beschreitet die Agentur auch neue Wege, indem sie in allgemeinen Konzeptausschreibungen für Grundstücke der Hamburger Liegenschaft zunehmend Baugemeinschaften berücksichtigt. Das erste Projekt nach diesem Verfahren ist eine Baugemeinschaft, welche Mitte Februar in der Drosselstraße in Hamburg-Barmbek ihr Grundstück von der FHH gekauft hat. Betreuerin für dieses Projekt in der Lawaetz-Stiftung ist Philippa Dorow (Foto Mitte). Mit dem Kauf des Grundstücks wurde ein wichtiger Meilenstein geschafft und die Gruppenmitglieder präsentieren sich glücklich nach dem Kauf.

Kontakt: Philippa Dorow

INNOVATIV für das Gemeinwohl