MaxBrauerAllee_head

Max-Brauer-Allee 96

Das Bauvorhaben mit fünf 1-2 Zimmer -Wohnungen hat eine Wohnfläche von 241m². Das FHH-Grundstück wurde der Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH in Erbbaurecht übertragen. Unter anderem bedingt durch die geringe Größe der Baumaßnahme und die Baulückenlage an der verkehrsreichen Max-Brauer-Allee, gestaltete sich die Baudurchführung und Finanzierung als besonders schwierig.

Planungs- und Baubegleitung, Baubetreuung einschließlich Finanzierung und Kostenabrechnung wurden von der Lawaetz-Stiftung durchgeführt.

Im Januar 1998 wurde das Projekt fertig gestellt und 6 Bewohner, mit 4 unterschiedlichen Nationalitäten, konnten in die 5 Wohneinheiten einziehen. Das Architektenbüro Detlef Rapp übernahm die Architektenleistungen.

MaxBrauerAllee_1
MaxBrauerAllee_2
MaxBrauerAllee_3

INNOVATIV für das Gemeinwohl