Friedrichsberg_head

Friedrichsberg

Auf einem Teilstück des ehemaligen Krankenhausgeländes Eilbek, das die Freie und Hansestadt für eine Bebauung durch Baugemeinschaften ausgewiesen hatte, wurde von der Baugemeinschaft „Wohnen im Park“ ein Mehrfamilienhaus mit 23 Wohnungen und ca. 2.000 m² Wohnfläche mit Tiefgarage errichtet. Es sind zehn Wohnungen im Individualeigentum entstanden. 13 Wohnungen wurden von der Genossenschaft „Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG“ erstellt. Für die Bewohner/innen gibt es eine Gemeinschaftswohnung, die sie für Gäste, Feiern oder ähnlich soziale Veranstaltungen nutzen können. Das Haus wurde mit Fördermittel der Wohnungsbaukreditanstalt und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erstellt.

Die Projektgruppe hatte sich im Jahr 2003 zusammengefunden, um auf dem Grundstück ein nachbarschaftsbetonendes Vorhaben in einer Mischung aus Genossenschafts- und Eigentumswohnungen umzusetzen. Das Grundstück wurde im Oktober 2005 der Gruppe anhand gegeben. Der Baubeginn war im Juli 2007 und der Fertigstellungstermin war der Juni 2008.

Die Lawaetz-Stiftung hat die Aufgaben der Projektentwicklung für das Gesamtvorhaben und die Baubetreuung für den Eigentumsteil mit der Gemeinschaftswohnung übernommen.

Friedrichsberg_1
Friedrichsberg_2

INNOVATIV für das Gemeinwohl