Community Center Hohenhorst – „Haus am See“

Die neue Freiraumgestaltung des Hohenhorster Parks war der Startschuss für weitere Aufwertungsmaßnahmen im Quartier. Das Community Center Hohenhorst steht im Herzen des Parks. Zahlreiche Institutionen aus dem Stadtteil, z. B. die Elternschule, die Erziehungshilfe, die Jugendgruppe Grunewaldstraße und die alsterdorf assistenz ost, bieten ein umfangreiches Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die Lawaetz-Stiftung, die in Hohenhorst auch als Quartiersmanager tätig war, hatte gemeinsam mit der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt und dem Bezirksamt  Wandsbek einen Architekturwettbewerb unter drei Hamburger Architekturbüros ausgelobt. Aufgabe der Architekten war es, ein Haus zu entwerfen, das sich gut in den Park einfügt, leicht auffindbar ist, den vielen Ansprüche der künftigen Nutzer genügt und offen für alle Hohenhorster ist. Im April 2010 wurde der Entwurf des Architekturbüros Dohse Architekten mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Das Haus dient mit seinen Angeboten dem ganzen Stadtteil und bietet auch für weitere Aktivitäten Raum. Das Community Center Hohenhorst erfüllt dabei nicht nur den  Passivhausstandard – also ernergetisch den modernsten Standard, sondern wird auch den ästhetischen Ansprüchen in vollem Umfang gerecht. Hohenhorst freut sich nun über ein ökologisch und optisch gleichermaßen gelungenes Gebäude.

Die Projektentwicklung hatte die STEG Hamburg übernommen und für die Baubetreuung war  die Lawaetz-Stiftung verantwortlich, die inzwischen auch Eigentümerin des Gebäudes ist. Die Architektenleistungen wurden vom Hamburger Architekturbüro Dohse Architekten erbracht. Mit dem Bau des Hauses wurde im August 2010 begonnen worden und die Baumaßnahmen waren im Dezember 2011 abgeschlossen.

CCHohenhorst_8
CCHohenhorst_9
CCHohenhorst_7

INNOVATIV für das Gemeinwohl