Innovativ_fuer_das_Gemeinwohl_1

Leitbild

Wer wir sind und wie wir unseren Satzungszweck erfüllen

Die Lawaetz-Stiftung:

  • ist eine 1986 von der FHH – angelehnt an den „Hilfe zur Selbsthilfe“-Ansatz von Johann Daniel Lawaetz (1750-1826) – gegründete gemeinnützige Stiftung, die sozial- und wirtschaftlich benachteiligten Personengruppen Zugänge zum Arbeits-, Ausbildungs- und Wohnungsmarkt ermöglicht.

Leitsatz

  • Die Lawaetz-Stiftung ist: Innovativ für das Gemeinwohl.

Unsere Sicht der derzeitigen gesellschaftlichen Rahmenbedingungen

Wir erkennen:

  • dynamische Umbrüche in der Arbeitsgesellschaft (Globalisierung, Zunahme des Dienstleistungsanteils, Zunahme prekärer Beschäftigungsverhältnisse, Deregulierung und Flexibilisierung)
  • zunehmende soziale Ungleichheit (steigendes Armutsrisiko, soziale Spaltung der Städte, Individualisierung, Auflösung sozialer Bindungen)
  • die Verschärfung sozialer Ausgrenzung und Entstehung neuer Konfliktformen (Zuwanderungen, Aufeinandertreffen vieler ethnischer Gruppen, politischer Extremismus)

Ziele der Stiftung

  • Unterstützung von Potenzialen der Selbstorganisation
  • Stärkung von sozialen und ökonomischen Entwicklungen zur Verbesserung von
    • individuellen Lebensbedingungen
    • sozialen und ökonomischen Prozessen
    • länderübergreifenden Projekten zum Wissens- und Erfahrungsaustausch

Was wir leisten

Wir

  • identifizieren, analysieren und lösen Probleme
  • schaffen Lösungen durch Anregung zur Selbstorganisation der Beteiligten
  • erreichen für brisante Themenstellungen Akzeptanz in der Öffentlichkeit
  • organisieren Dialoge
  • strukturieren Informationsprozesse
  • beteiligen uns an Know-how-Transfer, gerne auch Europaweit
  • steuern und entwickeln Projekt

Wir arbeiten in Netzwerken

  • lokal mit örtlichen Akteuren
  • regional mit dem Hamburger Gründungsnetzwerk, dem Arbeitskreis Hamburger Sanierungsträger und dem Verband Norddeutscher Wohnungsunternehmen
  • national mit den Bundesarbeitsgemeinschaften „BAG-Arbeit“, „BAG-Beratung“ und „BAG Soziale Stadt“, dem „Wohnbund“, der AG „ESF-Evaluation“ u.a.
  • europaweit mit dem „MetroNet“, dem „Europäischen Netzwerk für lokale Entwicklung und ökonomische Selbsthilfe“ und in Partnerprojekten z.B. in Berlin, Dublin, London, Malmö, Newcastle, Rom, Santander und Stockholm.

Kriterien unserer Arbeit:

  • vermittlungsorientiert zwischen Politik / Verwaltung / Bürgern
  • kundenorientiert durch fachliche Kompetenz, sozial und persönlich engagiert
  • interdisziplinär
  • Vielfalt gehört zu unserer Gesellschaft„ (bitte verständlich)
  • qualitätsbewusst (wir sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.)

Unsere Vision:

 Hamburg ist eine kooperative, sozial und wirtschaftlich erfolgreiche Stadt in Europa.

  • Die Lawaetz-Stiftung ist eine kreative Hamburger Organisation, die daran mitwirkt, dass diese Vision – immer wieder – kommunikative und praktische Realität wird!

Dieses Leitbild wurde von den Mitarbeitern gemeinsam erarbeitet.

INNOVATIV für das Gemeinwohl