Neuwiedenthal – Einweihung der Grünanlage Rehrstieg

Nachdem bereits im Sommer 2015 die Skateranlage feierlich eingeweiht wurde, sind nun auch die Baumaßnahmen des zweiten Bauabschnittes der Umgestaltung Grünanlage Rehrstieg abgeschlossen.
Am 14. Juni 2016 um 15:30 Uhr wird Bezirksamtsleiter Thomas Völsch die Anlage offiziell an die Neuwiedenthalerinnen und Neuwiedenthaler übergeben. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt für Spaß und Unterhaltung.
Rund um das Spielhaus Neuwiedenthal und vor dem Jugendcafé Neuwiedenthal wurde die Grünanlage interessanter und abwechslungsreicher gestaltet. Dank der Aufnahme Neuwiedenthal – Rehrstieg als Fördergebiet im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) konnte dieses umgesetzt und mit 680.000 Euro aus RISE-Mitteln finanziert werden. 330.000 Euro konnte die Abteilung Stadtgrün des Bezirksamtes Harburg beisteuern. Die gemeinnützige SAGA GWG „Stiftung Nachbarschaft“ spendete für den Neubau der Skateranlage weitere 50.000 Euro. Insgesamt flossen rund 1 Million Euro in die Aufwertung des 25.000 Quadratmeter großen Areals.
In einem ersten Bauabschnitt wurde bereits die Skateranlage am Jugendcafé Neuwiedenthal zu einer hochwertigen Streetskateanlage umgebaut. Noch vor den offiziellen Bauarbeiten im März 2016 zur Umgestaltung der Grünanlage waren zunächst einmal die Kinder und Jugendlichen gefragt. Unter Aufsicht eines Erlebnispädagogen konnten sie dabei helfen, alte Spielgeräte und Bänke abzubauen, um Platz für neue zu schaffen. Und es wurde vieles Neues eingebaut:
Unter Federführung der Abteilung Stadtgrün des Bezirksamtes Harburg wurden neue Sitzmöglichkeiten geschaffen, neuwertige Spielgeräte wie z.B. Klettermöglichkeiten, Wackellinsen und Trampolinflächen eingebaut, alte Geräte überarbeitet und an anderer Stelle wieder aufgebaut. Kernstück der Anlage ist aber der signalrote Spiel-Loop – ein etwa 600 bis 700 Meter langer Rundkurs aus Asphalt, der sich durch die gesamte Anlage schlängelt und damit eine Verbindung zwischen Spielhaus und Skateranlage darstellt. Dieser Loop kann nach Herzenslust mit Fahrrädern, Rollern, Kettcars oder Inlineskates befahren werden. So etwas gibt es in ganz Hamburg kein zweites Mal.
Seit mehreren Jahren waren sich Verwaltung, Politik und auch Neuwiedenthaler darüber einig, dass eine Umgestaltung erforderlich ist. Nun ist es soweit: Das besondere Projekt soll nun feierlich und offiziell an die Neuwiedenthaler Kinder und Jugendliche, Erwachsene, Eltern und Großeltern übergeben werden. Die neuen Spielflächen werden an diesem Tag mit Hilfe von Erlebnispädagogen (Stadtfinder) auf besondere Weise in Beschlag genommen. Die Stadtfinder zeigen den kleinen und großen Besuchern, was man in dem schönen neuen Park spielen und entdecken kann. Sie können verschiedene Spiele ausprobieren, die später auch allein weitergespielt werden können.

Kontakt: Christian Diesener

INNOVATIV für das Gemeinwohl