Mobile EU-Bürger/innen und die Freizügigkeit

 

Fachveranstaltung am 14.11.2016: Mobile EU-Bürger/innen und die Freizügigkeit

Die Lawaetz-Stiftung setzt – unterstützt mit Fördermitteln der Europäischen Union –  ein Projekt zur Freizügigkeit in der EU um. Die Freizügigkeit innerhalb der Europäischen Union (EU) ist einer der Grundpfeiler der EU. Auch im Rahmen der anstehenden Brexit-Verhandlungen wird sie vermutlich weiter eine wichtige Rolle spielen. Die Partner des Projektes „welcome europe – local welcome policies for mobile EU citizens“ sind die Stadt Amsterdam als Leadpartner und die Städte Dublin, Brüssel, Göteborg, Kopenhagen und die Lawaetz-Stiftung.  Gemeinsam wurde  die Frage unter den Projektpartnern umfassend erörtert.

Neben einer überblicksartigen Vorstellung des Projektes sollen während einer Fachveranstaltung am 14. November (14.00 Uhr bis 17.00 Uhr) u.a. auch verschiedene Aspekte der Freizügigkeit und der Willkommenskultur in Hamburg genauer betrachtet werden.

Einladung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich per mail an: schenck@lawaetz.de

Kontakt: Dr. Ulrich Schenck

 

INNOVATIV für das Gemeinwohl