Medien und Populismus – eine Hassliebe? – „Und das zur besten Sendezeit!“

BNW-Veranstaltungsreihe 2018 – 1. Halbjahr:

„Antisemitismus bei jungen Muslimen“ – Vortrag und Diskussion

Nicht erst, seit Joachim Hermann in der Berliner Runde am Bundestagswahlabend mit dem Finger auf die beiden Moderatoren der Sendung zeigte, wird diskutiert, welchen Einfluss die mediale Berichterstattung auf den Aufstieg der AfD hatte. Ignorieren und Abgrenzen, Begriffe und Rhetorik übernehmen, Skandale aufblasen oder das Stöckchen-Spiel mitspielen: In den vergangenen Jahren kamen hierbei verschiedene Taktiken zur Anwendung – mit unterschiedlichem Erfolg. Ob und wie dabei eine Verschiebung der Diskussion vorgenommen wurde, handwerkliche Fehler auftauchten oder Berichterstattende einfach ihren Job gemacht haben, wird auch innerhalb der Medienlandschaft diskutiert. Die Otto-Brenner-Stiftung fordert eine Rückbesinnung auf journalistisches Handwerk, in der taz wurde gefordert, Rechtspopulismus aus dem Unterhaltungsfernsehen strikt auszuschließen. Wir wollen einen konstruktiven Rahmen für die Auseinandersetzung bieten und diskutieren, was an den Vorwürfen dran ist und wie die konkrete Reaktion verschiedener Institutionen auf die Kritik ein dreiviertel Jahr danach aussieht.

BNW-Veranstaltungsflyer-1.Halbjahr-2018

Kontakt: bnw-hamburg@lawaetz.de

INNOVATIV für das Gemeinwohl