Austellung: „RECHTSaußen – MITTENdrin“ Rechtsextremismus: Erscheinungsformen und Handlungsmöglichkeiten

Die Akzeptanz rechtsextremer Einstellungen in Teilen der Bevölkerung machen deutlich, dass Facetten von Rechtsextremismus nicht nur „rechtsaußen“, sondern „mittendrin“ in unserer Gesellschaft sind. Doch was ist eigentlich „Rechtsextremismus“? Welche unterschiedlichen Ausprägungsformen gibt es? Wie verbreitet sind rechtsextreme Einstellungen, wie entstehen sie und warum ist eine rechtsextreme Erlebniswelt besonders für viele Jugendliche so attraktiv? Und vor allem: Was kann man gegen Rechtsextremismus tun? Die Ausstellung in den Hamburger Bücherhallen informiert und visualisiert mit bildreichen Roll-Ups über Themen wie:
■ Von der Mitte zum Rand ■ Was ist Rechtsextremismus? ■ Organisations- und Erscheinungsformen
■ Erlebniswelt Rechtsextremismus ■ Wie erleben Betroffene Rechtsextremismus?
■ Was tun gegen Rechtsextremismus? ■ Wie kann der Ausstiegs- bzw. Distanzierungsprozess gelingen?
Das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Hamburg lädt Sie zur Besichtigung der Ausstellung ein. Der Besuch ist kostenfrei.
Der Zugang ist behindertengerecht.
Wir bieten Ihnen mit unseren Kooperationspartnern eine thematische Begleitung durch die Ausstellung und weitere themenorientierte Veranstaltungen an.

⌂ Zeiten: 22.05. – 26.06.2017 Zentralbibliothek / Hühnerposten 1 / 20097 Hamburg
27.06. – 14.07.2017 Bücherhalle Harburg / Eddelbüttelstraße 47a / 21073 Hamburg

Flyer

INNOVATIV für das Gemeinwohl