WELCOME EUROPE

Am 14. November haben sich in der Lawaetz-Stiftung über 50 arbeitsmarktpolitische Expertinnen und Experten zum Thema Freizügigkeit in der EU getroffen. Anlass war der Abschluss des von der EU geförderten Projektes „welcome europe – welcome policies for mobile EU-Citizens“.
Niels Tubbing stellte als Vertreter der Stadt Amsterdam das gesamte Projekt vor. Ulrich Schenck (Lawaetz-Stiftung) präsentierte schlaglichtartig die Entwicklung und aktuelle Situation in Hamburg, bevor Frau Elke Tießler-Marenda (Deutscher Caritas-Verband) die  Ergebnisse einer Befragung der Mitarbeiter/Innen von Beratungsstellen vorstellte. Frau Vladislava Woermann (BI Hamburg Süd gGmbH) gab anschließend einen beispielhaften Einblick in die praktischen Erfahrungen einer Beraterin.
Vor der abschließend Podiumsdiskussion der Referent/innen (siehe Foto) schilderte Carsten Möller die Sichtweise und verschiedenen politischen Aktivitäten der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI).

Kontakt: Ulrich Schenck

INNOVATIV für das Gemeinwohl