Vortrag Soziale Quartiere in München

Für den 1.12.2016 war die Lawaetz-Stiftung nach München eingeladen, um Hamburger Erfahrungen im Bereich der Integrierten Stadtteilentwicklung weiterzugeben. Kirsten Sehgal, Quartiersentwicklerin der Lawaetz-Stiftung und tätig im Gebiet Neuallermöhe hat den umfangreichen und  reich bebilderten Vortrag gehalten. Die Veranstaltung fand  im Clubzimmer eines Wirtshauses statt, ca. 60 Plätze, die mit örtlicher Politik, ein paar Profis und Bewohnern besetzt waren. Veranstalter war die Friedrich-Ebert-Stiftung, zwei Vertreter von Verwaltung und Politik sowie zwei Akteurinnen (Profis) aus dem Gebiet haben neben der Lawaetz-Stiftung das Podium besetzt.  Die Stadt München hat schon seit 20 Jahren ein Bottom-Up entstandenes, dauerhaftes und flächendeckendes Netzwerk http://www.regsam.net/de/00_startseite.php, das die Fachebene vernetzt. Gebietsentwicklung wird in München  eher Richtung Sanierung umgesetzt.

Das soziale Quartier

Kontakt: Kirsten Sehgal

INNOVATIV für das Gemeinwohl