Sag mal… wie ist dein Leben in Farmsen-Berne so?

An einem sonnigen Dienstagvormittag Ende November luden wir, das Jugendforum Wandsbek, unter dem Motto „Sag mal… wie ist dein Leben in Farmsen-Berne so?“ zum Jugenddialog in Farmsen-Berne ein. Im Yes! trafen sich mehr als dreißig  Jugendliche, um über ihren Stadtteil zu sprechen, zu diskutieren und Verbesserungsvorschläge zu entwickeln. Nach ein paar Kennlernspielen – unter anderem: Wer kann den höchsten Turm mit ungekochten Spaghetti, Klebeband und einem Marshmallow bauen? – bearbeiteten wir in Kleingruppen verschiedene Themen. Von Schule über Sicherheit im Stadtteil bis hin zum Angebot der Jugendeinrichtungen. Mit vielen Ideen und Vorschlägen wie mehr Straßenbeleuchtungen, geregeltes Anstehen an der Kantine oder geschützteren Jugendeinrichtungen gehen wir nun in die Bearbeitungsphase und sagen Dankeschön an alle Beteiligten! Außerdem Danke an Annika und ihren Kollegen Stefan von der Lawaetz-Stiftung für die Unterstützung und Begleitung!
Das Jugendforum Wandsbek sucht laufend neue Mitglieder. Wir treffen uns immer am ersten Mittwoch im Monat um 16.30 Uhr auf dem Aktivspielplatz Farmsen. Kommt gerne vorbei! Weitere Infos findet ihr unter www.Jugendforum-wandsbek.de und auf unserem Instagram-Account.
Für das Jugendforum: Kira Neumann

Das Jugendforum Wandsbek ist ein Teil der Lokalen Partnerschaften Wandsbek, die über das Bundesprojekt Demokratie Leben! finanziert werden.

Die Johann Daniel Lawaetz-Stiftung wurde vom Bezirksamt Wandsbek als Koordinations- und Fachstelle beauftragt. Ansprechpartner*innen sind: Annika Hoffmann und Stefan Rudschinat (demokratie-leben-wandsbek@lawaetz.de)

Plakat_Sag mal JuFo Wandsbek

INNOVATIV für das Gemeinwohl