Neuwiedenthal bekommt 800.000 Euro für Stadtteilentwicklung

Mit der Intention die Entwicklung von Handel und Dienstleistungen in der Großsiedlung Neuwiedenthal zu fördern, stellen der Europäische Sozialfonds und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit in einem Zeitraum von drei Jahren knapp 800.000 Euro bereit. Der Name des von der Lawaetz-Stiftung entwickelten und akquirierten Projektes lautet: „Neuwiedenthal im Zentrum“.

Die Projektleitung übernimmt das Fachamt Sozialraummanagement des Bezirksamts Harburg, welches die Lawaetz-Stiftung und den Verein Unternehmer ohne Grenzen mit der Durchführung beauftragt hat.

Das Hamburger Abendblatt hat zum Thema ein Interview mit der zuständigen Quatiersentwicklerin der Lawaetz-Stiftung Rixa Gohde-Ahrens geführt:

Abendblatt Interview mit Rixa Gohde Ahrens vom 30 April

Kontakt: Rixa Gohde-Ahrens

INNOVATIV für das Gemeinwohl