Kommen und mitreden lautete die Einladung zum Stadtteildialog in Rahlstedt!

Die Lokale Partnerschaften für Demokratie in Wandsbek begrüßten am 11. November viele Gäste zum Stadtteildialog in Rahlstedt. Unter dem Motto: „Vielfältiges Zusammenleben in Rahlstedt“ diskutierten 80 Anwohner und Anwohnerinnnen am späten Freitagnachmittag über das vielfältige Zusammenleben in ihrer Nachbarschaft.
In Kleingruppen wurde im Veranstaltungsformat eines World Café über das Zusammenleben gesprochen, diskutiert und die Ergebnisse dokumentiert. Die Teilnehmer wechselten  für jede Frage den Tisch. So kam jeder mit jedem ins Gespräch. Antworten auf  Fragen wie: „Was macht mich glücklich, traurig und was wünsche ich mir für die Nachbarschaft“ wurde gemeinsam erarbeitet. Am Ende hingen alle Ergebnisse aus und konnten betrachtet werden. Die zusammengetragenen Ergebnisse wurden in einer Matrixtabelle inhaltlich in die Rubriken Nachbarschaft/Zusammenleben, zeitlich und in der Zuständigkeit, wer was bis wann an einer großen Moderationswand schriftlich festgehalten. Konkrete Maßnahmen, die formuliert werden konnten, kommentierte der Leiter des Fachamtes Sozialraummanagement, Herr Lindner. Die Ergebnisse dieses Abends sollen den weiteren Entwicklungsprozess mit prägen.
Nach dem regen Austausch kamen die Teilnehmer des Stadtteildialogs anschließend in den Genuss syrischer Musik. Mahmood und seine Familie aus der anliegenden Flüchtlingsunterkunft, die auch beim Dialog mitgemacht hatten, packten ihre Instrumente aus und sorgten für den musikalischen Ausklang des Abends.
Es werden im nächsten Jahr weitere Stadtteildialoge stattfinden.
Wir informieren rechtzeitig.
demokratie-leben-logo

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ ist das Bezirksamt Wandsbek Projektpartner mit den
„Lokalen Partnerschaften für Demokratie in Wandsbek“.
Der Stadtteildialog – Vielfältiges Zusammenleben in Wandsbek Kern ist eine Kooperation mit dem Kulturschloss Wandsbek und imic e.V. – Interkulturelles Migranten Integrations Center.

Kontakt: Martina Stahl und Ghasal Falaki

 

imic-ev-logobezirksamt-wandsbek-logo

INNOVATIV für das Gemeinwohl