Internationale Konferenz – Projekt EnFeM trifft sich in Hamburg

Vom 09. bis 11. April haben sich in Hamburg die transnationalen Partner des EU-Projektes EnFeM getroffen (www.enfem.eu). Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Integrationschancen von Frauen mit einem Migrationshintergrund. Sie haben sich in der Lawaetz-Stiftung über die Zwischenergebnisse des Projektes und organisatorische Fragen ausgetauscht. Die praktische Arbeit mit Migrantinnen konnten die Besucher sich in Schnelsen-Süd anschauen. Dort wurden auch von einem der italienischen Projektpartner Filmaufnahmen gemacht. Die Arbeit mit audiovisuellen Medien bildet einen der methodischen Schwerpunkte des Projektes.

Ansprechpartner:

Ulrich  Schenck (040 / 39 99 36-56, schenck@lawaetz.de)

Karin Robben (040 / 72 96 35 28, robben@lawaetz.de)

INNOVATIV für das Gemeinwohl