Hamburger Gründertag 2018 – Lawaetz-Stiftung war mit einem Stand und zwei Vorträgen vertreten

Am 24.3. fand in der Handelskammer Hamburg der diesjährige Hamburger Gründertag statt. Hamburg ist aktuell die Gründerhauptstadt Deutschlands, das Interesse an der Thematik Existenzgründung war demzufolge groß. Die Lawaetz-Stiftung berät seit 1986- im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration –  Menschen, die eine selbstständige Existenz gründen wollen.

Unser Stand, den wir in diesem Jahr mit der Arbeitslosentelefonhilfe e.V. geteilt haben, war über den ganzen Tag sehr gut frequentiert. Viele potentielle Gründer/innen informierten sich über mögliche Wege in die Selbstständigkeit. Auch unsere Kund/innen nutzen die Gelegenheit, ihr Wissen in zahlreichen Vorträgen zu verschiedenen Aspekten der Gründung zu vertiefen.

Die Lawaetz-Stiftung hat zwei Fachvorträge gestaltet: „Erfolgreich gründen als Freiberufler/in“ und „Preiskalkulation / Preisfindung“ (in Kooperation mit der Handwerkskammer). Beide Vorträge waren außerordentlich gut besucht. Das hohe Interesse spiegelt einen ganz klaren Trend wieder: viele Menschen suchen aktuell bewusst und eigeninitiativ nach Alternativen zu den Bedingungen am Arbeitsmarkt und zur Festanstellung. Die massiven Änderungen in der Arbeitswelt und die Auswirkungen des digitalen Wandels hinterlassen Spuren in vielen Branchen und fördern den Trend zur Selbstständigkeit und das Interesse an Gründung.

Mehr Informationen zum Gründertag und alle Vorträge als Download unter: www.gruendertag.hamburg/

Kontakt: Jens Fahsel, Gundula Zierott

Hier finden Sie die  beiden Vorträge der Lawaetz-Stiftung
direkt zum download:

Gruendertag2018_Lawaetz_GZ

Gruendertag2018_Lawaetz_JF

 

INNOVATIV für das Gemeinwohl