Evaluation über die Planung und den Bau des Begegnungshauses Poppenbüttel

Die Lawaetz-Stiftung evaluiert im Auftrag des Bezirks Hamburg-Wandsbek die Planung und den Bau des Begegnungshauses Poppenbüttel, als Teil der neuen Siedlung für Geflüchtete und von Wohnungslosigkeit bedrohter Personen. Initiiert wurde das Projekt von der Anwohnerinitiative“Poppenbüttel hilft e.V.“  – und unter Beteiligung Geflüchteter und zahlreicher Anwohner geplant. Koordiniert wurde der Planungsprozeß von der HafenCity Universität – HCU). Aktuell erfolgt der Bau, ebenfalls unter Mitwirkung der genannten Gruppen. Bauherr ist „fördern und wohnen AöR“.

Anlässlich des Richtfestes überreichte Dr. Thomas Mirbach den von ihm und Dr. Ulrich Schenck erarbeiteten Zwischenbericht an Thomas Littmann (Poppenbüttel hilft e.V.) und Harald Lindner (Bezirksamt Wandsbek), siehe Foto.

Kontakt: Dr. Thomas Mirbach

INNOVATIV für das Gemeinwohl