Eine Ära geht zu Ende

Die Lawaetz-Stiftung trauert um Prof. Dr. Jürgen Friedrichs. Er kann als der Nestor der soziologischen Stadtforschung bezeichnet werden. Jürgen Friedrichs hat lange in Hamburg gewirkt und viele von uns – mit seinem unbändigen Wissensdurst, seiner Energie, seinen prägenden Lehrbüchern – inspiriert und beeinflusst.

2015 haben wir uns, auch durch ihn angeregt und zu seinen Ehren, während einer Fachtagung (gemeinsam mit der von ihm gegründeten „Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Stadtforschung“) mit dem Thema Gentrification und Stadtteilentwicklung“ befasst.

Er war bis zu seinem Tod wissenschaftlich aktiv. Zuletzt mit einer Studie über die sozialräumliche Integration von Flüchtlingen am Beispiel Hamburg-Harvestehude.

Am Dienstag der letzten Woche ist er im Alter von 80 Jahren in Köln gestorben. Wir werden ihn nicht vergessen.

INNOVATIV für das Gemeinwohl