Mitteilung zum Coronavirus (COVID-19)

Wir bitten um Ihr/euer Verständnis, dass wir aufgrund der aktuellen Situation folgende Maßnahmen getroffen haben:

  • Unsere Telefonzentrale ist von Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr besetzt. Dort erhaltet ihr/erhalten Sie Informationen darüber wie unsere KollegInnen im Homeoffice erreichbar sind.
  • Die Telefonhotline zur Existenzgründung (Link http://www.lawaetz.de/arbeitsbereiche/existenzgruendung/telefonhotline/) steht Ihnen unter 040 – 39 99 36 36 in gewohnter Weise zur Verfügung.
  • Unsere Stadtteilbüros bleiben bis auf unbestimmte Zeit für Publikumsverkehr geschlossen; sind aber telefonisch und per email erreichbar
  • Unsere Mitarbeiter/innen arbeiten soweit wie möglich im Homeoffice.
  • Unsere Mitarbeiter/innen sind aber über die auf unserer Website angegebenen E-Mail-Adressen erreichbar.
    Sollten Sie den Namen der Mitarbeiter/innen nicht kennen, wenden Sie sich bitte an die E-Mailadresse: Info@lawaetz.de
  • Beratungen und Besprechungen  finden – nach vorheriger Terminabsprache und soweit wie möglich – online per Videokonferenz oder telefonisch statt.
  • Geplante Veranstaltungen und Seminare werden auf spätere Termine verschoben.

Mit diesen Maßnahmen wollen wir unter den gegebenen Umständen in einer guten Verbindung mit Ihnen/euch bleiben und unsere Projekte mit Ihnen/euch weiter voranbringen können.

Der Leitsatz von Johann Daniel Lawaetz „Hilfe zur Selbsthilfe“ und der Grundsatz unserer Stiftung „Innovativ für das Gemeinwohl“ entfaltet in dieser Situation eine neue Dynamik. Auf diese Erfahrung hätten wir zwar gerne verzichtet, aber auch dieser Herausforderung stellen wir uns gemeinsam mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie bitte gesund!
der Vorstand der Lawaetz-Stiftung

 

 

INNOVATIV für das Gemeinwohl