Cafè im Haus am See mit neuem Namen: Horst

Am 1.04.19 wurde das Café im Haus am See in Hohenhorst nach einer Umbauphase neu eröffnet, es heißt nun HORST. Es ist etwas kleiner und wird direkt vom Träger Erziehungshilfen e.V. betrieben. Dadurch konnten u.a. neue Räumlichkeiten zur Erweiterung der KITA um 8 Plätze geschaffen werden.

Im Rahmen einer  für alle Bewohner*innen offenen feierlichen Eröffnung, die durch Reden des Bezirksamtsleiters Thomas Ritzenhoff(siehe Foto oben) und Torsten Höhnke, dem Leiter des Mehrgenerationenhauses begleitet wurden, sorgten auch einige musikalische Einlagen von  Love Newkirk (siehe Fotos unten) für eine sehr gute Stimmung .

Anschließend gab es bei einem kleinen Imbiss reichlich Gelegenheit für einen Austausch auch auf der sonnenbeschienenen Terrasse unter den vielen aus unterschiedlichen Bereichen und Gruppen des Hauses sowie von Verwaltungen und Einrichtungen kommenden Personen. Die Umbauten wurden aus Mitteln der Integrierten Stadtteilentwicklung (RISE), Eigenmitteln von Mietern und einem Eigenanteil der Stiftung finanziert.

Beim Haus am See hat die Stiftung verschiedene Funktionen übernommen: Baubetreuung während der Bauzeit und Eigentümerin/Vermieterin gegenüber Erziehungshilfe eV. als Betreiber des Community Centrums.

Kontakt: Jochen Kunz-Michel

INNOVATIV für das Gemeinwohl