Wohnanlage für den BSVH

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. (BSVH) vertritt als Selbsthilfeorganisation die Interessen der blinden und sehbehinderten Menschen in Hamburg. Auf einem vereinseigenen Grundstück am Binsenort in Hamburg-Lurup beabsichtigte der BSVH die Errichtung von Mietwohnungen und beauftragte im Sommer 2015 die Lawaetz-Stiftung mit der wirtschaftlichen Baubetreuung dieses Bauvorhabens.

Entstanden ist ein Neubau einer Wohnanlage bestehend aus zwei zusammenhängenden Baukörpern mit jeweils zwei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss. Insgesamt handelt es sich um 16 Wohnungen für Familien, Paare und Singles. Die Mieter:innen kommen sowohl aus der Zielgruppe des BSVH, sind aber auch Menschen ohne körperliche Einschränkungen.

Die Bandbreite der Wohnungsgrößen reicht von etwa 50m² bis 90m² Wohnfläche. Die 16 Wohnungen verteilen sich auf den kleineren Zweispänner A mit fünf Wohnungen und den größeren Vierspänner B mit elf Wohnungen. Das Haus B ist unterkellert und verfügt über eine Aufzugsanlage, die alle Etagen erschließt. Alle Wohnungen verfügen über Terrassen oder Balkone. Es handelt sich um ein KfW-Effizienzhaus 55 auf Basis einer Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Insgesamt wurden zwei Drittel der 16 Wohnungen als freifinanzierter Wohnraum und ein Drittel als geförderter Wohnraum erstellt. Im kleineren Baukörper A entstanden fünf freifinanzierte Mietwohnungen (etwa 310 m² Wohnfläche). Im größeren Baukörper B entsprechen alle elf Wohnungen (etwa 690 m² Wohnfläche) aufgrund ihrer Grundrissgestaltung den Anforderungen an die barrierefreie Grundausstattung der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB). Sechs dieser elf Wohnungen wurden als geförderter Wohnraum realisiert, wovon wiederum vier Wohnungen barrierefrei ausgeführt sind und bei Bedarf aufgrund ihrer Grundrissgestaltung als rollstuhlgerechte Wohnungen umgerüstet werden können. Das Gesamtinvestitionsvolumen betrug 3,4 Millionen Euro.

Im Sommer 2016 wurde bereits das bis dahin auf dem Grundstück befindliche und nicht mehr genutzte Kulturhaus des BSVH abgebrochen. Der Baubeginn des Neubaus war im Juli 2017 und die Fertigstellung des Objektes erfolgte Ende 2018.

BSVH_4
BSVH_5
BSVH_6
BSVH_7

INNOVATIV für das Gemeinwohl