Brachvogelweg_head

Brachvogelweg

Die Bau- und Wohngenossenschaft Brachvogel eG hatte sich zur Aufgabe gemacht, in Lurup Energiesparhäuser als Passiv- und Niedrigenergiehäuser mit hohem Standard zu bauen und  zu finanzieren.

Durch die Genossenschaft haben mehr als 120 Menschen (Jung und Alt, Familien,  Alleinstehende, Menschen mit Behinderung) die Möglichkeit bekommen, ihre eigenen wie auch gemeinschaftliche Räume zu planen und zu gestalten.  Durch die Aufnahme des Bauvorhabens in das Mietwohnungsbauprogramm 2000 konnte das  Wohnprojekt über die Hamburgische Wohnungsbaukreditanstalt nach § 88 d II. WoBauG gefördert werden. Es handelt sich um eine 2-3 geschossige Wohnanlage in massiver Bauweise. Die Eckgebäude und Westflügel sind unterkellert und erhielten keine Dachräume, die Reihenhäuser bekamen Abstellflächen im Dachboden und sind nicht unterkellert.

Die Reihenhäuser sind als Passivhäuser mit einem maximalen Heizenergiebedarf von 15 kWh/m²/a nach PHPP (= Passivhausprojektierungspaket des Passivhausinstituts, Hr. Feist) zertifiziert, unter Verzicht auf Kältebrücken hochgedämmt und mit einer  Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung versehen worden. Die Eckgebäude und Westflügel sind als Niedrigenergiehäuser auf Grundlage der Förderrichtlinien der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt konzipiert worden. Die 3 Höfe haben  jeweils einen Fahrradunterstand sowie eine Carportanlage erhalten.

Insgesamt sind 45 Wohnungen mit 3.496m² Wohnfläche entstanden, die im November 2002 bezugsfertig waren. Die Architektenleistung hat Christiane Gerth erbracht.

Brachvogelweg_5
Brachvogelweg_2
Brachvogelweg_4
Brachvogelweg_3
Brachvogelweg_1

INNOVATIV für das Gemeinwohl