Billbrookdeich_head

Billbrookdeich

Ehemals Drogenabhängige und HIV-Infizierte suchten nach einer gemeinschaftlichen Wohnform mit gegenseitigen Unterstützungsmöglichkeiten. Die meisten Bewohner waren arbeitslos und bezogen Hilfe zum Lebensunterhalt.

Es entstand eine Wohngemeinschaft von jungerwachsenen ehemaligen Drogenabhängigen und HIV- Positiven. Das Wohnprojekt hat sich im Erdgeschoss zusätzlich Krankenzimmer und Gemeinschaftsräume ausgebaut. Insgesamt entstand eine Wohn- und Nutzfläche von 376m².

Die Bewohner wurden in die Planungen einbezogen und haben sich im Rahmen ihrer gesundheitlichen Möglichkeiten mit handwerklicher Eigenleistung an der Sanierung beteiligt. Fertigstellung war im April 1994. Die Architektenleistungen erbrachte der Architekt Detlef Rapp.

Es wurden Wohn- und Gemeinschaftsräume für 12 Personen geschaffen. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Projektentwicklung und -umsetzung ist es den Bewohnern gelungen, Strukturen für eine gemeinsame Alltagsbewältigung aufzubauen. Dies hat ihnen eine Neuorientierung in Richtung Ausbildung und Beruf erleichtert. STEG Hamburg mbH, Bewohnerverein und Lawaetz-Service GmbH sind die Eigentümer.

Billbrookdeich_1
Billbrookdeich_2
Billbrookdeich_3

INNOVATIV für das Gemeinwohl